[Website updated November 2017.]

Short Bio (English)

Sandra Cortesi is a Fellow at the Berkman Klein Center for Internet & Society at Harvard University and the Director of Youth and Media. She is responsible for coordinating the Youth and Media’s policy, research, and educational initiatives, and is leading the collaboration between the Berkman Klein Center and UNICEF. At Youth and Media Sandra works closely with talented young people and lead researchers in the field as they look into innovative ways to approach social challenges in the digital world. Together with Berkman Klein Center’s Executive Director Urs Gasser and the Youth and Media team, she focuses on topics such as inequitable access, information quality, risks to safety and privacy, skills and digital literacy, and spaces for participation, civic engagement, and innovation.

Sandra works in close collaboration with the Digital Asia Hub and FIR.

 

Short Bio (German)

Sandra Cortesi, geb. 1983, ist die Direktorin des «Youth and Media» Projekts am Berkman Klein Center for Internet and Society der Harvard-Universität. Seit 2009 ist dort unter anderem verantwortlich für die Forschungs-, Policy- und Bildungsinitiativen im Bereich Jugend (im Alter von 12-18 Jahren) und digitale Medien. Sie leitet auch die Zusammenarbeit zwischen dem Berkman Klein Center und UNICEF und hat in diesem Kontext die Digitally Connected und Conectados al Sur Netzwerke aufgebaut.

Basierend auf einem interdisziplinären und multisektoriellen Ansatz, fokussiert Youth and Media auf den Einbezug von Erfahrungen, Bedürfnissen, Meinungen und Perspektiven junger Menschen in den Forschungsalltag. Ziel der Arbeit ist es, eine Evidenzgrundlage zu schaffen, die einzigartige Einblicke in die kreativen und erzieherischen und Entfaltungsmöglichkeiten der Jugendaktivität im digitalen Raum bietet und gleichzeitig die echten Sorgen anspricht, die mit dem Leben im Internet einhergehen.

Thematisch beschäftigt Sandra Cortesi sich mit Themen wie Informationsqualität, Risiken für Sicherheit und Privatsphäre, digitale Bildung, Räume für Partizipation, gesellschaftliches Engagement und Innovation.

Sandra Cortesi studierte Psychologie mit Fokus Mensch-Maschinen-Interaktionen an der Universität Basel. 2006-2009 war Sandra Cortesi als Forschungsmitarbeiterin an der Forschungsstelle für Informationsrecht (FIR-HSG) and der Universität St.Gallen tätig und arbeitet noch heute mit Mitarbeitern der FIR-HSG zusammen.

 

Credits

Silly Robots by Chris Lloyd @ www.yllw.co.uk/sillyrobots

Blob animation by Melanie Tan ( mtan at massart.edu)